img_4799

Toprope

Die Toprope-Sicherung (engl. top – „open“, rope – „Seil“) ist eine Sicherungsform des Klettersportes und eine Bezeichnung für einen bestimmten Begehungsstil mit dieser Sicherungsform.

Beim Toprope-Klettern muss das Seil bereits im Voraus im Umlenkhaken eingehängt werden (hierzu kann die Route einmal im Vorstieg geklettert werden). Bei der Sicherungsform bleibt das Seil oben eingehängt und der Partner sichert den Kletternden vom Boden aus. Der Sichernde muss laufend Seil einnehmen, während sein Partner klettert.

Bei Einsteigerkursen ist das Toprope-Klettern und -Sichern der erste vermittelte Inhalt. Das Toprope-Klettern ist die sicherste und am einfachsten zu lernende Art des Kletterns und Sicherns. Spielerisch und ohne größeres Risiko können damit erste Erfahrungen mit der Höhe, den technischen Anforderungen und den konditionellen Aspekten gesammelt werden. Das dabei gelernte bildet das Fundament für das spätere Erlernen des Vorstiegs.

Letzte Änderung: 28.04.2017 - 12:04 Uhr