img_3662

Betreutes Klettern mit und ohne Handicap

Beim Klettern gibt es viele gesundheitliche Aspekte. So können Rückenbeschwerden gelindert oder geheilt werden.

Die Beweglichkeit und die Koordination werden verbessert und ein Aufbau von Knochenmasse kann erfolgen. Auch auf die Psyche wirkt sich Klettern positiv aus. Der Stolz auf die erbrachten Leistungen und der Mut, den man hierfür aufbringen muss, erhöhen das Selbstbewusstsein. Beim Klettern ist man völlig auf sein Tun konzentriert, so dass eine Stressminderung durch totales Abschalten vom Arbeits- und Schulleben erfolgen kann.

Im April 2017 startete ein Kooperationsprojekt zwischen dem Kirchheimer Forum für Menschen mit Behinderung, dem SV Heimstetten e.V., der Kletterhalle High-east und der Gemeinde Kirchheim. Einmal wöchentlich bieten geschulte Trainer Klettern für Menschen mit verschiedensten Einschränkungen und auch Interessierte ohne Handicap an.

Ziel ist der Spaß am Sport, Training von Muskeln und Motorik sowie gesellschaftliches Miteinander.

Freitag 19:00 Uhr – 21:00 Uhr Trainer: Michi Weigel u.a.
Letzte Änderung: 19.07.2017 - 17:07 Uhr