Allgemein

Der Fußball schreibt immer wieder seine Geschichten.

Manchmal sind es positive und manchmal eben negative. Leider war am vergangenen Samstag eine dieser negativen Geschichten an der Reihe.

Der SV Heimstetten empfing die Reserve des FC Augsburg. Unser letztjähriger Goalgetter, Sebastiano Nappo, kam also mit seiner neuen Truppe in den Sportpark.

Nachdem beide Mannschaften ihre Spiele in der Vorwoche jeweils mit 4:1 gewannen, waren die Zuschauer auf ein Torfestival gespannt.

Es war ein attraktives Spiel, trotz sehr warmen Temperaturen.

In der ersten Viertelstunde hatte der FCA II die Überhand. Doch nach gut 15 Minuten dominierte der SVH das Spielgeschehen.

Dann der Knackpunkt der Partie. Einen Rückpass von Peter Beierkuhnlein wurde nicht sofort von unserer Nummer 1 Maxi Riedmüller geklärt. Der FC A Akteur Romario Rösch sprang in den Befreiungsschlag. Der Ball prallte in Richtung Sebastiano Nappo, der nur noch einköpfen musste. 0:1 kurz vor der Halbzeit war eine bittere Pille, die unsere Jungs schlucken mussten.

In der zweiten Halbzeit versuchten unsere Jungs alles, doch leider blieb es nur bei zwei kleinen Chancen durch Daniel Wellmann (48. Minute) und Kazuki Date (52.).

Um den Ausgleich noch zu erzielen, stellte der SVH auf eine Dreierkette um. Die Überzahl in der Offensiven konnte leider nicht zählbar genutzt werden.

Das nächste Spiel ist das Pokalspiel beim FC Unterföhring am Mittwoch 08.08.18. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Innerhalb von 48 Stunden startet dann bereits das nächste Spiel. 

In der Liga geht es am Freitag, 10.08.18 um 19 Uhr gegen den TSV Buchbach (auswärts)

img_0948img_0951img_0953

img_0954img_0958img_0959img_0969img_0973

The post Regionalliga: Ausgerechnet “unser” Nappo…. appeared first on SV Heimstetten.

Share