Allgemein

SVH kann auch beim Nachholspiel in Memmingen nicht punkten

SVH-Coach Christoph Schmitt veränderte seine Startelf im Vergleich zum 1:4 gegen Schalding-Heining auf mehreren Positionen verändert. Nicht nur kehrte Stefan Reuter nach seiner Rotsperre ins Team zurück, sondern auch Angreifer Mohamad Awata durfte erstmals seit Längerem wieder von Beginn an ran. Wobei nicht etwa der Syrer die erste dicke Chance hatte, sondern sein Sturmkollege Lukas Riglewski. Dessen Schlenzer aus 16 Metern pfiff jedoch knapp über die Latte hinweg. Genauer zielte wenige Minuten später Lars Gindorf auf der anderen Seite. Nach einer 30-Meter-Flanke konnte er sich freistehend am Fünfmeterraum die Ecke aussuchen und die Kugel einschieben zum (0:1). Doch das Gegentor brachte die Gäste nicht aus dem Konzept – im Gegenteil: Sie spielten weiter mutig und wurden in der 25. Minute belohnt. Nach einer unsauberer Rettungsaktion landete das Spielgerät bei Bernard Mwarome, der zwei Verteidiger austanzte und es danach elegant zum (1:1) ins lange Eck setzte. Auch in der Folge blieb Heimstetten überlegen. In der zweiten Halbzeit nehmen dann die Memminger ein Geschenk von der Hintermannschaft des SVH an und treffen zum (1:2) Entstand.

Auch im vierten Kellerduell in Serie ist der SV Heimstetten als Verlierer vom Platz gegangen: Im Nachholspiel beim FC Memmingen am Dienstagabend zog der Regionalligist mit 1:2 den Kürzeren – bereits die siebte Niederlage am Stück für den SVH. In der Folge rutscht der Klub auch in der Tabelle so tief ab wie noch nie diese Saison: auf Platz 17, zwei Punkte vom rettenden Ufer entfernt.

Quelle: Fupa

➔ Hier geht’s zu den Video-Highlights: Hackentor als Highlight – Memmingen beendet Durststrecke – YouTube

______________________________________________________________________________

FC Memmingen – SV Heimstetten 2:1 (1:1)

SVH: Riedmüller, Günzel, Mwarome, Sengersdorf, Steimel (82. Fambo), Micheli, Reuter (68. Tunc), Hannemann, Müller (82. Krüger), Awata (82. Skrijelj), Riglewski (82. Nappo).

Tore: 1:0 Gindorf (11.), 1:1 Mwarome (25.), 2:1 Gindorf (60.).

Schiedsrichter: Elias Tiedeken (TSV Neusäß) – Zuschauer: 440.

Quelle: Fupa.de

Share