Allgemein

SVH verliert erstmal seit 4 Wochen

Nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage, musste sich der SVH mal wieder geschlagen geben.

Nachdem Illertissen schon in der 4. Minute durch ein Kopfballtor in Führung ging, war der SVH früh in Rückstand. In der 34. Minute gab es einen Strafstoß für Illertissen, der die 2:0 Führung für Illertissen bringt. Doch vor der Pause kann der SVH nochmal in schöner Manier zurückschlagen. Lukas Riglewski verwandelt eine Ecke direkt ins gegnerische Tor (2:1). Somit ging der SVH mit einem 1:2 in die Pause. Nach der Pause hatten die Gäste dann zwei vielversprechende Chancen auf den Ausgleich, doch weder Ensar Skrijelj noch Lukas Riglewski konnten die Chancen nutzen. So konnten die Hausherren in der 67. Minute den 2-Tore-Vorsprung wieder herstellen (3:1). Der SV Heimstetten riskierte alles um in der Folge nochmal zurückzukommen, doch in der 84 Minute löschte Illertissen alle Hoffnungen der Hoaschdenger-Jungs mit dem 4:1. Auch wenn sich der SVH wacker geschlagen hat, muss Trainer Christoph Schmitt eingestehen, dass die erste Niederlage seit rund 4 Wochen verdient war.

Der SVH ist somit auf dem 9 Tabellenplatz. Illertissen ist weiterhin auf dem 7. Platz und hat durch den Sieg und somit 3 Punkten nach oben aufgeschlossen.

Quelle: FuPa

➔ Hier geht’s zu den Video-Highlights: FV Illertissen – SV Heimstetten


FV Illertissen – SV Heimstetten 4:1 (2:1)

SVH: Riedmüller – Krüger, Mwarome, Günzel, Steimel (74. Awata) – Micheli, Müller (61. Weser), Reuter, Hannemann – Riglewski, Skrijelj

Tore: 1:0 Sakai (4.), 2:0 Telalovic (34., Foulelfmeter), 2:1 Riglewski (43.), 3:1 Rupp (67.), 4:1 Teranuma (84.)

Schiedsrichter: Christopher Schwarzmann (Scheßlitz) – Zuschauer: 220

Share