Allgemein

4. Spiel in Folge ohne Sieg in der Vorbereitung

Die erste Mannschaft startete allerdings zunächst vielversprechend: Schon in der ersten Spielminute zeigte Heimstetten eine feine Kombination, an deren Ende Mohamad Awata die Kugel knapp am Tor vorbeisetzte. Der 27-jährige Syrer steht inzwischen als vierter Neuzugang beim SVH fest – nach Leopold Krueger, Valentin Micheli (beide VfR Garching) und Sebastiano Nappo (FC Augsburg II). Doch sowohl Awata als auch seine Kollegen bauten nach dem Blitzstart immer weiter ab.

Ein Konter des Bayernligisten führte kurz vor der Pause zum 0:1.

In der zweiten Hälfte wollte man ein anderes Auftreten an den Tag legen. Doch stattdessen erhöhten die Gäste auf ein 0:2 und schließlich in der 90. Minute auf den 0:3 Endstand.  „Die Ergebnisse sind in den Testspielen zweitrangig und man kann auch mal verlieren“, kommentiert Co-Trainer Ünver. „Aber die Art und Weise hat uns schon ein wenig geärgert. Denn unterm Strich war das zu wenig für unsere Ansprüche.“

Die Unklarheit über den Re – Start macht der 1. Mannschaft aktuell zu schaffen. Jedoch haben alle Teams damit zu kämpfen. Am Freitag haben sie die Chance sich gegen den Landesligisten aus Unterföhring zu beweisen.

Quelle: FuPa (https://www.fupa.net/berichte/fc-deisenhofen-heimstetten-stellt-auf-pflichtspielmodus-um-u-2686766.html)

Die zweite Mannschaft trennte sich mit einem 1:1 gegen den SV Planegg-Krailling. Die Jugend konnte am Wochenende brillieren (8 Siege aus 12 Spielen); zudem konnte die U14 und die U12 die Gegner zweistellig vom Sportpark nach Hause schicken (11:0 & 14:0).

Weitere Ergebnisse: https://www.bfv.de/vereine/sv-heimstetten/00ES8GNH9C000009VV0AG08LVUPGND5I

Share