Allgemein

Als einziges Team der Liga hatte der SV Heimstetten nach den ersten Spieltagen noch keinen Zähler auf dem Konto. In einer ereignisarmen ersten Halbzeit, in der die Gäste aus Rain zwar spielerisch überzeugten, hatte die Heimelf die einzig beiden nennenswerten Torchancen. Severin Müller scheiterte mit seinem Versuch in der 24. Minute am Pfosten. Er drehte sich schnell, schloss aus acht Metern ab, traf aber nur Aluminium. Die zweite Chance vergab Kollege Lukas Riglewski nur drei Minuten später (27.). Er zog einen Eckball direkt aufs Tor, den Keeper Kevin Maschke im letzten Moment mit den Fingerspitzen über die Latte lenken konnte. Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischte der Gast aus Rain. Dominic Robinson tankte sich in der 46. Minute über die rechte Seite durch und flankte in die Mitte. Seine Flanke entwickelte sich zum Torschuss, Torwart Maximilian Riedmüller konnte diese Hereingabe im letzten Moment entschärfen. Das erste Tor in dieser Partie erzielte aber die Heimelf. Nach einem schnellen Tempogegenstoß wurde das Leder auf links zu Tim Schels gespielt, der den Keeper umkurvte und das Leder herrlich aus fünf Metern in die Maschen chippte (63.). Die Vorentscheidung zugunsten der Heimelf fiel nur sieben Minuten später, als Manuel Duhnke zum 2:0 traf (70.). Eine Flanke von der linken Seite fand in der Mitte Riglewski, der sofort draufhielt. Sein Abschluss misslang aber, weshalb das Leder bei Duhnke landete, der den Keeper mit einem platzierten Schuss keine Chance ließ. Doch damit nicht genug, denn die Heimoffensive hatte noch einen Treffer im Köcher. Der eingewechselte Alexander Rojek wurd in der 87. Minute zehn Meter vor dem Tor bedient und knallte das Leder in den linken, oberen Winkel.

SV Heimstetten: Maximilian Riedmüller, Fabian Cavadias, Yannick Günzel, Maximilian Hintermaier, Stefan Reuter, Moritz Hannemann, Fabio Sabbagh, Tim Schels, Manuel Duhnke (71. Simon Gartmann), Lukas Riglewski, Severin Müller (82. Alexander Rojek) – Trainer: Christoph Schmitt


TSV Rain/Lech: Kevin Maschke, Andreas Götz, Dominik Bobinger, David Bauer, Dominic Robinson, Michael Knötzinger, Maximilian Bär (83. Julian Brandt), Johannes Müller, Tjark Dannemann (71. Jonas Greppmeir), Maximilian Käser, Blerand Kurtishaj (62. Marko Cosic) – Trainer: Alex Käs

Schiedsrichter: Tobias Schultes (Betzigau) – Zuschauer: 225

Tore: 1:0 Tim Schels (63.), 2:0 Manuel Duhnke (70.), 3:0 Alexander Rojek (87.)

Quelle: www.fupa.net ( https://www.fupa.net/berichte/sv-heimstetten-erleichterung-in-heimstetten-erste-punkte-ein-2434985.html )

Bildergalerie: https://www.fupa.net/galerie/sv-heimstetten-tsv-rain-lech-322755/foto1.html

Share