Im Sommer 2010 wurde die Abteilung Sportklettern durch Michael Weigel und Petra Kolb beim SV Heimstetten gegründet. Große Unterstützung bekamen die Beiden vom Vorstand des SV Heimstetten e.V.

Sportklettern ist die am meisten verbreitete Art des Kletterns und kann von klein an bis ins Alter betrieben werden. Klettern mit Seil und Bouldern sind zwei Sportarten, die besonders in den letzten Jahren einen riesigen Zuspruch gefunden haben. Geklettert werden kann sowohl in Klettergärten, im Gebirge als auch in den Kletterhallen.

In unseren Klettergruppen kann das Klettern mit Seil (Nachstieg, Vorstieg, Knotenkunde, Materialkunde, etc.) und das Bouldern altersgerecht erlernt werden. Unsere Boulderkurse stehen auch Nicht-Mitgliedern offen.

Beim SV Heimstetten fing alles mit 14 Kindern in zwei Klettergruppen an. Mittlerweile ist die Abteilung auf 220 Mitglieder angewachsen und besonders im Kinder und Teenie-Bereich sind wir sehr stark aufgestellt.

Zur Zeit haben wir sogar 4 Trainer, die als Kletterkinder bei uns gelernt haben!

Neben dem Sport spielt auch die Gemeinschaft eine große Rolle. Schließlich gehört zum gegenseitigen Sichern eine gehörige Portion Vertrauen.

Um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, wird jedes Jahr eine mehrtägige Kletterfahrt durchgeführt. Die Teilnehmer sind jedes Jahr aufs Neue begeistert, so dass die Fahrt mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Angebotes ist.

Ein weiterer fester Bestandteil unserer Abteilung ist die Beteiligung an der Ausrichtung der Kirchheimer Klettermeisterschaften. Unsere Kletterkinder haben immer wieder eine Menge Spaß am Wettkampf und die vielen Erfolge erfreuen Kinder, Eltern und Trainer.
Einige unserer Spitzenkletterer nahmen auch schon am Bayerischen Jugendcup Bouldern und sonstigen Wettkämpfen teil.

Beim Klettern gibt es viele gesundheitliche Aspekte. So können Rückenbeschwerden gelindert oder geheilt werden. Die Beweglichkeit und die Koordination werden verbessert und ein Aufbau von Knochenmasse kann erfolgen.
Auch auf die Psyche wirkt sich Klettern positiv aus. Der Stolz auf die erbrachten Leistungen und der Mut, den man hierfür aufbringen muss, erhöhen das Selbstbewusstsein. Beim Klettern ist man völlig auf sein Tun konzentriert, so dass eine Stressminderung durch totales Abschalten vom Arbeits- und Schulleben erfolgen kann.

Darum startete im April 2017 ein Kooperationsprojekt zwischen dem Kirchheimer Forum für Menschen mit Behinderung, dem SV Heimstetten, der Kletterhalle High-east und der Gemeinde Kirchheim. Einmal wöchentlich (Fr. 19.00 bis 21.00 Uhr) bieten geschulte Trainer Klettern für Menschen mit verschiedensten Einschränkungen und auch Interessierte ohne Handicap an. Ziel ist der Spaß am Sport, Training von Muskeln und Motorik sowie gesellschaftliches Miteinander.

Im Oktober 2020 wurde der sportliche Bereich Ski Alpin beim SV Heimstetten e.V. neu gegründet und der Abteilung Sportklettern zugeordnet.

Das neu gegründete Ski-Team verfolgt einen breitensportlichen Ansatz.
Das heißt, wir wollen Kinder mit ihren Familien an den Skisport heranführen, gemeinsam an der Skitechnik arbeiten, Teamgeist und auch Selbständigkeit fördern.

Gerne möchten wir die Eltern der Kinder motivieren, zusammen mit ihren Kindern zu trainieren oder im Skigebiet mit anderen Gleichgesinnten die Pisten unsicher zu machen.

Das Gelernte kann bei Teilnahme an den Rennserien des Landkreises München, des Skiverbandes München, sowie an DSV-Punkterennen unter Beweis gestellt werden.

Höhepunkte jeder Saison sind mehrtägige Trainingslager/Skifreizeiten in den Winter- und Faschingsferien. Bei diesen gemeinsamen Fahrten stehen tagsüber die Skitechnik und abends z.B. Erste Hilfe-Übungen, Verhalten beim Skifahren/Rennen auf dem Programm. Dabei sollen aber der Spaß und die Gemeinschaft nicht zu kurz kommen.

Wachsabende mit Materialkunde werden vor der Saison ebenfalls angeboten, denn nur gut präparierte und passende Ski machen richtig Spaß. Zum Saisonabschluss möchten wir dann eine Heimstettener Skimeisterschaft ins Leben rufen.

Das Angebot der Abteilung Sportklettern / Ski Alpin ist also sehr vielfältig.

In jedem Bereich sorgen erfahrene Trainer für die Betreuung und Weiterentwicklung der Mitglieder.

Letzte Änderung: 22.10.2020 - 20:10 Uhr