Judo bedeutet wörtlich übersetzt “der sanfte Weg” und ist eine von Jigoro Kano entwickelte Kampfsportart, deren Wurzeln in Japan zu finden sind. Das Prinzip des Judo ist Siegen durch Nachgeben, d. h. die Bewegungsrichtung und der Druck des Angreifers werden für die eigene Technik ausgenutzt. Die Trainingsinhalte umfassen ein breites Spektrum an verschiedenen Techniken:

  • Fallschule
  • Würfe
  • Bodentechniken, wie z. B. Haltegriffe und Hebel
  • Übungskämpfe (sogenannte Randoris)

 

Neben den Judotechniken werden je nach Alter weitere Schwerpunkte gesetzt:

  • Kinder: Selbstvertrauen stärken, Körpergefühl verbessern, Austoben, spielerisches Kämpfen
  • Jugendliche: Selbstbewusstsein stärken, körperliche Fitness, Freundschaft, Respekt, Kämpfen
  • Erwachsene: Selbstbewusstsein stärken, körperliche Fitness, Beweglichkeit, Ausdauer, Kämpfen

 

Wir legen sehr viel Wert auf eine angenehme Trainingsatmosphäre und den Spaß an Judo. Bei uns stehen der Umgang miteinander in der Gruppe und der Sport an sich an erster Stelle, nicht Erfolgs- oder Wettkampfdruck. Die älteren Judokas treffen sich zudem in regelmäßigen Abständen nach dem Training zum Pizzaessen.

Der Einstieg ins Training ist jederzeit und in jedem Alter möglich – auch als Erwachsener! Das Training ist jeweils für Mädchen und Jungen, Frauen und Männer.

Kesa-gatame
Letzte Änderung: 25.09.2021 - 14:09 Uhr