Die 90er

1990 – 30 Saisonkarten werden ausgegeben. Vereinsvermögen (Tennis) beläuft sich auf DM 28.224,79. Sechs vertrauenswürdige Personen erhalten einen Kühlschrankschlüssel.

1991 – Mit dem neuen 1. Vorstand Hans Stadler erscheint auch die erste “Tennis-Info”. Ein Jugendkonzept wird aufgestellt. Mit 10 Mannschaften wird am Punktspielbetrieb teilgenommen. Das Sommernachtsfest mit Disco wird ein voller Erfolg. Ein erneuter Versuch für eine Tennishalle wird in Angriff genommen. Arthur Schwarzenbauer wird Ehrenpräsident.

1992 – Durch Strassenbauarbeiten nördlich des Platz 3 musste die Übungswand geopfert werden. Als Ausgleich spendet die Gemeinde eine neue Ballwurfmaschine. Im Sportlerheim wird eingebrochen und es werden Gästemarken gestolen. Die Aufnahmegebühr für Jugendliche wird neu geregelt.

1993 – Der Bau einer Tennishalle wird von der Regierung von Oberbayern vereitelt. Die “Tennis-Info” erscheint in unregelmässigen Abständen. 11 Mannschaften sind am Punktspielbetrieb beteiligt. Das Vereinsvermögen bläuft sich auf DM 67.195,85 (Rücklage Tennishalle). Mitgliederstand 391 + 20 Saisonspieler.

1994 – Abgewanderte Spieler (u.a. F. Eckel, M. Glasl, D.Kohlbacher) werden für die erste Mannschaft zurückgewonnen und der Aufstieg zusammen mit den Juniorinnen geschafft. Das Jugendkonzept geht voll auf. Die Jahresbeiträge werden um 20% erhöht.

1995 – Die Abteilung wird 25 Jahre alt. Die 1. und 2. Herrenmannschaft sowie die Senioren steigen auf. Vereinsmeisterschaft, Schleiferlturnier und Sommernachtsfest sind feste Veranstaltungsgrössen. Zum 25-jährigen Bestehen wird eine Festschrift gedruckt.

1996 – Der übliche Arbeitsdienst von 5 Stunden für die Herren wird auch auf die Junioren ausgedehnt. Die Damen bleiben  außen vor.

1997 – Ein 1. Faschingsball mit allen 4 Kirchheimer Tennisclubs wird organisiert. Die sportlichen Erfolge nehmen beängstigende Formen an.

1998 – Von 12 gemeldeten Mannschaften erreichen 8 Mannschaften den 1. Platz in ihrer Gruppe und steigen auf. Ein unglaublicher Erfolg.

1999 – Von 12 gemeldeten Mannschaften steigen wiederum 5 Mannschaften in die nächst höhere Klasse auf. Das Spielniveau steigt ständig. Der Finanzplan von DM 82.800 wird vorgestellt und genehmigt

Letzte Änderung: 05.03.2016 - 15:03 Uhr